aufmerksam

Treue zum Händler vor Ort zahlt sich aus

Heute lief ich eine halbe Stunde zu Fuß quer durch den Stadtteil, um mein Fahrrad aus der Werkstatt abzuholen. In Sichtweite des Radladens fiel mir plötzlich ein, dass ich den Abholschein zu Hause vergessen hatte – kein Wunder, Freitag nachmittags nach einer anstrengenden Woche… Glücklicherweise erinnerten sich die beiden Brüder, die die Werkstatt führen, an mich und gaben mir problemlos das Fahrrad.
Der eine von beiden meinte sogar: „Hier, du hast gar nichts mehr wegen des Kettenschutzes gesagt, der war ja an der Strebe abgebrochen-“ Mit einem Blick stellte ich fest, dass ich zwar die Schwachstelle nicht mehr erwähnt hatte, aber der Meister neulich gut zugehört hatte und alles wieder sauber fixiert war.
Das nenne ich Service – sich an Kunden und Beratungsgespräche zu erinnern und wenn nötig geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Die Reparatur des Kettenschutzes fand ich übrigens nicht auf der Rechnung wieder, ich bezahlte den ursprünglich vereinbarten Preis für „das eigentliche Problem“. Auch das ist Service…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.