aufmerksam, feminin, kreativ

Werkstatt: Revers am Blazer aufwerten

 

Vorher: Diesen Blazer aus schwarzem Cord habe ich second-hand erstanden und bin mit der Passform sehr zufrieden. Nur das Revers gefällt mir nicht, weil es sich kaum absetzt.
Nun überlege ich es meiner Vorstellung anzupassen… nur wie genau?

Fast nachher: Zwei Varianten habe ich mit Stecknadeln fixiert, wie man unten sehen kann:
Eine Kordel in pink auf der linken Seite und eine weiße Baumwollspitze auf der rechten Seite.
Was sieht besser aus, auch an mir? Eine Runde vor dem Flurspiegel drehen… eine Runde vor dem Kleiderschrankspiegel drehen…
Ich tendiere zur weißen Borte und habe es schon einmal komplett gesteckt (dazu ist kein Foto vorhanden), lasse den Eindruck aber noch etwas auf mich wirken, bevor ich es wahlweise mit der Maschine fest steppe oder unsichtbar von hinten per Hand fixiere.

Nachher: Folgt in Kürze, wenn ich fertig bin! 😉

 

 

Weitere kreative Dienstags-Projekte gibt es hier und dort.

3 thoughts on “Werkstatt: Revers am Blazer aufwerten

  1. Hach, ich hatte gerade schon gedacht, dass das schon das fertige Stück ist und mich ehrlich gesagt ein wenig erschrocken 🙂

    Ich finde weiß besser – erscheint mir im Alltag auch tragbarer [falls Du nicht gerade ansonsten eine starke Pinkvorliebe hast]. Ich würde aber auch das gesamte Revers umranden und nicht da die eine ‚Waagerechte‘ auslassen.

    Grüße

    1. Aha aha…. die fehlende Waagerechte… die habe ich mir extra so gedacht, weil es mit komplett umlaufender Borte so rüschig und alte-Damen-ähnlich aussah in meinen Augen. Trotzdem Danke für den Hinweis, ich denke noch einmal darüber nach.
      Und, ja, das Weiß finde ich auch eindeutig stimmiger (gerade mit den weißen Pünktchen auf dem Cord) und besser zu kombinieren. Eine Pink-Vorliebe habe ich nicht, von daher fiel die Entscheidung eindeutig aus.
      Danke für’s Mitdenken!
      Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.