aufmerksam, feminin, kreativ

Buchempfehlung: „Two in One – Von der Kunst, zwei Wohnstile zu vereinen“

Weiterhin ist die neue Wohnung und deren Einrichtung ein wichtiges Thema. Inzwischen wird für uns ein sehr breites, überlanges vollmassives Bett aus Wildeiche in Dänemark angefertigt, dessen Anlieferung im neuen Jahr wir sehnlichst erwarten.
Darüber hinaus gibt es aktuell noch viele Lücken im Mobiliar, die bisher nicht geschlossen wurden, da wir auf der Suche nach „dem Richtigen“ sind:
Dem richtigen Sofa (groß, aber nicht zu ausladend, gemütlich, nicht zu hart, nicht zu weich, tief genug, aber nicht zu tief, optisch ansprechend, aber strapazierfähig usw. usf.), dem richtigen Tisch für die Küche und Ähnliches.

Da entdeckte ich im Antiquariat (meinem zweiten Zuhause) ein Buch namens „Two in One – Von der Kunst, zwei Wohnstile zu vereinen“.
Bisher habe ich es nur durchgeblättert, bin aber sehr angetan von dem, was ich darin bereits entdeckt habe:
Pro Kapitel wird in Form einer Reportage jeweils die Wohnung eines Paares porträtiert und beschrieben, wie sich die gemeinsame Gestaltung entwickelte. Anschließend folgen Tipps des Paares, wie sie meinen, dass andere Paare am besten ihre Vorstellungen vom Wohnen vereinen können.
Ich bin gespannt, wie sich die hiesigen Interessen (viele hochwertige gerahmte Bilder und Antiquitäten meinerseits und der Wunsch nach möglichst leeren Flächen und Wänden seinerseits) langfristig miteinander verbinden lassen…

 

P1030841

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.