kreativ

Fantasievolle Sommerferien: Strauß am Wegesrand pflücken

Blumen auf der Gartenbank

 

Eine weitere Idee meiner kreativen Sommerferien, die ich mit diversen inspirierenden Projekten erlebe. Die Serie begann mit dem Schnitzen eines japanischen Stempels, dann arbeitete ich an historischen Druckmaschinen, später initiiere ich eine Kreativ-Party und matsche anschließend mit Acrylfarben. Es bleibt spannend…

Heute lade ich dazu ein, mit offenen Augen durch den Stadtteil zu gehen oder den Rückweg eines Ausflugs zu nutzen: Für einen Strauß aus Fundstücken am Wegesrand. Wir Erwachsenen öffnen damit den Blick für die Schönheit jenseits der Alltagsroutine. Kinder entdecken, welche „Schätze“ die Natur bietet und großzügig verschenkt.
Einen Teil der Blüten sammelte ich aus Hecken, weitere Blüten wie der Phlox, der Oregano und der Frauenmantel stammen aus dem Garten.
Besonders schön wirkt der Strauß gemeinsam mit weiteren Mitbringseln wie Steinen, leeren Schneckenhäusern, kleinen Äpfeln, Vogelbeeren, Tannenzapfen usw. Zusammen auf einem schlichten Teller oder einem Holzbrett arrangiert, entsteht eine „Mini-Landschaft“ für die Wohnung.

 

Blumen Stockholm

 

Im Urlaub tun es auch leere Marmeladen-Gläser statt Vasen, dank der ungewohnten Namen und Designs wirken die Etiketten als Teil der Dekoration.

 

Blumen Stockholm 3

 

Verlinkt mit FloralFridayFoto und Holunderblütchen.

4 thoughts on “Fantasievolle Sommerferien: Strauß am Wegesrand pflücken

  1. Eine schöne Mini-Landschaft. Ja, mit offenen Augen durchs Leben gehen und gemeinsam mit Kindern die Wunder der Natur erleben, ist schon schön, ein Gewinn für alle.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

  2. Ein wunderschöner Wegrandstrauß ohhhh, ich mag ihn sehr!!!
    Auch den Hintergrund vom ersten Foto gleich….
    und auch deine Tischdekoration in den weiteren Bildern und die Sträuße…
    Gleich mehrfach Genuss auf breiter Ebene, Dankeschön!
    Herzlichst Monika*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.