aufmerksam, glaubhaft, Presse

Mein Gebet „Gott des Alltags“ im Neukirchner Kalender 2019

Der Neukirchner Kalender erscheint seit 1890 und gehört jedes Jahr zu den stillen Bestsellern im Buchhandel. Täglich wird ein Bibelvers erläutert, die Rückseite des Kalenderblatts stellt historische Ereignisse in den Mittelpunkt oder gibt Lektüretipps. Die Einnahmen gehen an das hauseigene Kinder- und Jugendhilfswerk.
Vor einigen Monaten fragte der Verlag mich, ob mein Gebet „Gott des Alltags“ in der Ausgabe für 2019 abgedruckt werden dürfe. Dem habe ich natürlich gern zugestimmt und jetzt kamen zwei Belegexemplare des Kalenders mit der Post hier an. Nicht als klassischer Abreißkalender, sondern gebunden zum Blättern. Mein Gebet wurde dem Buß- und Bettag am zwanzigsten November 2019 zugeordnet.
Mein Mann hat erstmal kontrolliert, ob mein Name auch richtig geschrieben wurde. Das fand ich sehr niedlich, weil das auch immer mein erster Blick ist. Aber von offizieller Seite aus wurde mein Nachname in den letzten Jahren immer korrekt abgedruckt…

Gott des Alltags,
bitte begleite mich durch diesen Tag.

Gott der Liebe,
bitte gib mir offene Augen und Ohren für meine Mitmenschen.

Gott der Hoffnung,
bitte schenke mir Zuversicht in Momenten, die mich verunsichern.

Gott der Weisheit,
bitte hilf mir, kluge Entscheidungen zu treffen.

Gott der Kraft,
bitte erfülle mich mit deiner Lebensenergie.

Gott der Stille,
bitte erfrische mich mit deiner Ruhe.

Gott des Friedens,
bitte segne meine Gedanken und Gefühle
und hilf mir, dein Licht in diese Welt zu bringen.

Amen

© Marie Krüerke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.