aufmerksam, glaubhaft

Veilchen blühen auch im Unkraut

„Veilchen blühen auch im Unkraut“
Spruch auf einem Teebeutel

Oft machen wir unser Glück von äußeren Umständen abhängig:
Wenn ich erstmal einen neuen Job habe, bin ich glücklich. Wenn ich erstmal meine Wohnung ausgemistet, meine Familienstreitigkeiten beruhigt, zehn Kilo abgenommen oder selbstständige Kinder habe, dann bin ich glücklich.
Mein Gegenmittel ist Dankbarkeit, letzten Sonntag habe ich von den Ghanaern dieses Lied gelernt: „Count your blessings, see what God has done“

When upon life’s billows you are tempest tossed,
When you are discouraged, thinking all is lost,
Count your many blessings, name them one by one,
And it will surprise you what the Lord has done.

Refrain:
Count your blessings, name them one by one; Zähl deine Segnungen, benenne sie eine nach der anderen,
Count your blessings, see what God has done; Zähl deine Segnungen, entdecke was Gott getan hat.
Count your blessings, name them one by one; Zähl deine Segnungen, benenne sie eine nach der anderen,
And it will surprise you what the Lord has done. Und es wird dich überraschen, was der Herr getan hat.

2 Are you ever burdened with a load of care?
Does the cross seem heavy you are called to bear?
Count your many blessings, ev’ry doubt will fly,
And you will be singing as the days go by. [Refrain]

3 When you look at others with their lands and gold,
Think that Christ has promised you His wealth untold;
Count your many blessings, money cannot buy
Your reward in heaven, nor your home on high. [Refrain]

4 So, amid the conflict, whether great or small,
Do not be discouraged, God is over all;
Count your many blessings, angels will attend,
Help and comfort give you to your journey’s end. [Refrain]

Johnson Oatman, 1897

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.