aufmerksam, kreativ

Billig und schön: Originale Kunstwerke zum kleinen Preis


Heute stelle ich den dritten Teil zum Thema „Kostengünstig und individuell einrichten“ vor.
Hier hatte ich bereits gezeigt, dass Geschenkpapierbögen zauberhafte Poster sein können. Und dass Kleidung als Dekoration dienen kann.
Jetzt demonstriere ich, wie eine kleine Buntstiftzeichnung einen effektvollen Rahmen bekommt.

Auf Flohmärkten oder in Second-Hand-Geschäften gibt es oft kleine Bilderrahmen mit selbstgemachten Zeichnungen der Vorbesitzer. Die kleinen Originale sind viel schöner als Postkarten oder fertig gekaufte Rahmen mit Motiv. Leider sind sie aber auch oft zu klein und unscheinbar, um ihre Wirkung zu entfalten.

Daher nahm ich die Zeichnung aus dem Rahmen und trennte sie vom ursprünglichen Untergrund vorsichtig ab. Dann probierte ich mehrere Hintergründe aus:
Als erstes Ton-in-Ton mit grafischen Prints und grauen Blüten. Das überzeugte mich nicht, ich wollte es etwas fröhlicher haben. Daher versuchte ich es als Nächstes mit grüner Pappe mit weißem Karo und roter Pappe mit weißen Blüten. Als Hintergrund wirken beide deutlich lebhafter, harmonierten aber gut mit der jungen Meise.
Ich entschied mich für den leicht romantischen Touch, um mit dem Vogel Frühlingsgefühle zu wecken, und schnitt die Pappe passend zum Rahmen zu.

Jetzt wirkt die Meise viel präsenter, und durch den roten Untergrund gewinnt das Bild deutlich an Ausstrahlung.

Wer nicht auf den nächsten Flohmarkt warten will, bis „echte Originale“ einziehen und die Wände schmücken:
Einfach in der Suchmaschine in der Kategorie „Bilder“ nach Schwarz-weiß-Zeichnungen suchen, ausdrucken, mit dem Tuschkasten kolorieren und aufhängen!

Verlinkt mit CreaDienstag, HoT, ein kleiner blog, SoulSister

aufmerksam, kreativ

Karten aus antiquarischen Schätzen recyclen

 

Ein Umzug bringt es mit sich, dass ich vieles aussortiere und weg werfe – so auch Bücher und Bände, die vorher auseinandergenommen werden, um einzelne Seiten aufzubewahren, bevor der Großteil des Buches entsorgt wird.
Ich besitze eine Reihe Kataloge von Auktionen, von denen ich im Endeffekt nur einen weg warf (ich dachte, ich könnte mich von mehreren verabschieden, brachte es aber nicht über mich). Vorher trennte ich ihn auf und entfernte die Seiten, deren Abbildungen mir besonders gut gefielen.
Daraus fertigte ich mit Hilfe von farblich passendem Karton Karten an, die dank der abgebildeten Ölgemälde schlicht und dennoch effektvoll wurden. Dabei hilft eine Papierschneidemaschine, auch „Guilottine“ genannt, um sowohl die Pappe als auch die Abbildung schön gerade zu schneiden.
Auf der Rückseite sollte bei dunklem Karton ein weißes oder pastellfarbenes Papier aufgeklebt werden, da sonst die Schrift kaum zu lesen ist.

 

Kreative Dienstags-Projekte sind auch beim Creadienstag, beim Upclycling Dienstag und bei Meertje zu finden.