aufmerksam, feminin, kreativ

Alte Jeans mit neuem Leben

Dies war eine meiner allerliebsten Jeans, aber auch Jeans gehen den Weg alles Vergänglichen und sind irgendwann durchgescheuert. Da ich unmöglich das gute Stück einfach wegschmeißen wollte, fand ein großer Teil des linken Beins schon vor Längerem eine neue Bestimmung. Der Rest der Hose lag nun wirklich lange genug auf meinem Nähtisch… bis mir endlich eine mögliche neue Verarbeitung einfiel:
Ich schnitt das verbliebene Bein ab und nähte an beide offenen Säume ein romantisches Stoffband mit kleinen Rosenknospen. Den unteren Rand steppte ich zusammen, sodass die Hose nach unten geschlossen war. Einen Beinrest zerschnitt ich, um mit kurzen Stoffstücken den Hosenbund an der Querstange eines Kleiderbügels zu befestigen. So lässt sich die verwandelte Jeans als „Bügel-Beutel“ an der Garderobe, im Bad oder im Kleiderschrank als Auffangbecken für diversen Kleinkram verwenden.

Den Rest des Rosenknospen-Bands verwandelte ich in zwei Schleifen, die ich am Bund und am Bügel befestigte. Das Ganze erinnert mich an eine junge Französin, so frisch und romantisch finde ich das Ergebnis.

Verlinkt mit CreaDienstag, ein kleiner Blog, HoT, Meertje, DienstagsDinge, Pamelopee.

aufmerksam, feminin, kreativ

Exzentrische Engländerin im Anmarsch

 

Schon so lange besitze ich ein grünes Chiffontuch mit Krokomuster, dass ich gar nicht mehr weiß, woher ich es habe. Tragen tue ich es nicht, weil ich immer befürchtete, damit wie eine exzentrische alte Damen auszusehen. Nun kam endlich der passende Anlass, um es zu verwenden: Ich nähte eine Tasche aus türkisfarbener Wolle und steppte das Krokotuch locker fallend oben an den Saum. Dazu klappte ich es über den Rand der Tasche, sodass es zu zwei Dritteln außen hängt und zu einem Drittel innen. Spitze in zartem Rosa und ein paar künstlerisch-zufällig drauf geworfene Knöpfe runden den Beutel ab.
Als ich ihn am Sonntag endlich fertig genäht hatte, war es schon Abend, sodass die Sonne längst die Krokuswiese verlassen hatte. Aber nebenan zwischen den Märzenbechern war es noch halbwegs hell, um einige Fotos aufzunehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt bin ich gespannt, wenn ich die Tasche das erste Mal ausführe, ob ich mich wie eine exzentrische Engländerin jenseits der achtzig fühle oder ob mein Entwurf doch tragbar ist… oder ob es noch eine Runde Glitzerperlen braucht…
Wir werden sehen.

Verlinkt mit CreaDienstag, HandmadeOnTuesday, DienstagsDinge, Meertje, Crealopee und Ein kleiner Blog.

aufmerksam, feminin, kreativ

Unikat: Hauchzarter Wäschebeutel

 

P1040716

Dieser Wäschebeutel besteht aus feiner, leichter Kunstfaser und ist mit Hüten, Taschen, Lippenstiften und Stilettos in schwarz, rot und pink bedruckt.
Oben hat er einen Tunnelzug zum Raffen und Schließen, durch den ich ein farblich passendes Satinbändchen in zartem Rosa gezogen habe.
Verziert ist der nahezu schwerelose Wäschebeutel mit einer schwarzen Satinschleife auf einem ebenfalls schwarzen Bändchen.
Die Maße sind 34cm x 39cm.

Er eignet sich sowohl zum Transportieren und Aufbewahren von Dessous im Urlaub als auch für feminine Schätze, an denen das Herz hängt…

Bei 30° C ist das Säckchen zu waschen.

Zu kaufen ist das Unikat für 9,50 Euro, bei Interesse freue ich mich über eine Meldung im Kontaktformular.

 

P1040718

aufmerksam, Gäste & Feste, kreativ

Unikat: Beutel für Gäste-Socken

P1030951

 

Altbauwohnungen sind schön, aber meist fußkalt.
Damit Gäste sich wohlfühlen, nachdem sie die Winterstiefel abgestellt haben, halte ich immer ein paar Wollsocken bereit. Um diese präsent im Eingangsbereich zur Hand zu haben und sie gleichzeitig ästhetisch zu verstecken, nähte ich nun eine Tasche, in der sie griffbereit an der Garderobe hängen.
Der Stoff mit dem Blumendruck in Naturtönen stammt wieder von Sanderson.
Die Henkel fertigte ich aus dem Stoffrest, der vom zweiten Türstopper übrig blieb – so kann das Muster in unserer Wohnung mehrfach entdeckt werden.

.

P1030948

 

Wie jeden Dienstag gibt es hier mehr selbstgemachte Kreationen: Creadienstag und Meertje

aufmerksam, feminin, kreativ

Unikat: Zarter Wäsche-Beutel

Für eine Freundin zum Geburtstag nähte ich diesen roséfarbenen Wäsche-Beutel aus Voile (Kunstfaser). Er ist mit roten und schwarzen High-Heels, Hüten, Lippenstiften und Handtaschen bedruckt.
Ihren Anfangs-Buchstaben nähte ich mit einem weinroten Satin-Band auf und fertigte oben einen Tunnelzug mit Ösen, durch den ein breites Satin-Band gezogen wird.

Bei Interesse nähe ich auf Wunsch gern ein weiteres Exemplar, dazu einfach über das Kontaktformular bei mir melden!