aufmerksam, feminin, kreativ

Maritimes Herz aus Resten gestalten

Reste von Kreativprojekten fliegen bei vielen fantasievollen Frauen herum. Nur was damit tun? Sammeln und sich irgendwann über den Wust aus Resten ärgern? Direkt verwerten – aber wie? Hier stelle ich eine Idee vor, wie aus einem Stoffrest und einer Styroporform (aus dem 1-Euro-Laden) eine maritime Dekoration entsteht. Dabei kann jeder Stoff verwendet werden, der lang und breit genug ist, um die Styroporform zu ummanteln.

Zuerst kontrollierte ich, ob der Stoff in Länge und Breite ausreicht. Dann schnitt ich ihn etwas schmaler, damit er leicht überlappend einmal um die Form gewickelt werden kann, und kürzte die Länge. Mit Stecknadeln fixierte ich den Streifenstoff auf der Herzform.

Per Hand nähte ich den Stoff fest. Um das Stoffende hübsch zu verarbeiten, gestaltete ich daraus eine Blüte. Von hinten hielt ich sie mit einigen Stichen fest und fixierte in der Mitte einen Perlmuttknopf aus meiner riesigen Knopfkiste.

Als Willkommensgeschenk für eine Einweihungsparty geeignet, statt Türkranz zuverwenden, als Mitbringsel aus dem (Kreativ-)Urlaub oder für eine sommerliche Tischdekoration.

Verlinkt mit CreaDienstag, HoT und DienstagsDinge.

aufmerksam, feminin, kreativ

Streifen und Blüten für eine wilde Bluse

 

Vor einigen Jahren kaufte ich eine neuwertige Bluse meiner Lieblingsmarke im Second-Hand-Geschäft. Die Bluse war mir deutlich zu groß, was genau richtig war, denn ich hatte ein bestimmtes Projekt damit vor.

Nun fiel mir beim Aufräumen der Kragen in die Hände, der beim Projekt übrig geblieben war. Ich schnitt ihn zusammen mit der Schulterpasse halbrund und schaute mich nach einer farblich passenden Bluse als Basis um. Ein etwas zu großes Exemplar mit gewebten Streifen fand ich, mit zwei neuen Abnähern saß sie schnell viel besser.

 

 

Der gestreiften Bluse schnitt ich einfach den Kragen ab und steckte den geblümten Blusenteil mit Stecknadeln fest. Nachdem ich sehr lang abwechselnd die Basisbluse und den blumigen Kragen mal oben, mal unten glatt ziehen musste, passte es irgendwann. Ich steppte den Kragen am „Kraterrand“ fest und folgte mit der Nähmaschine der Rundung um die Schulter. Anschließend befestigte ich Baumwollspitze auf der Kante des geblümten Stoffs, um einen harmonischen Übergang von den Streifen hoch zu den Blumen zu gestalten.

 

 

Den Übergang des amputierten Streifen-Kragens zum neuen Blumen-Kragen sicherte ich im Zickzackstich und kaschierte die Naht mit einem Spitzenrest aus dem Fundus.

 

Verlinkt mit CreaDienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday, Dienstagsdinge, Pamelopee und ein kleiner Blog.

aufmerksam, Gäste & Feste, kreativ

Einladung: Maritimes Picknick

IMG_2268_v1

 

Für den Frauen-Gebetskreis bereitete ich eine maritime Tafel mit Picknick-Charakter vor.
Blau, weiß und rot ergänzen sich und sind rund um den Esstisch zu finden. Die Kissen auf der Teakbank bezog ich mit selbstgenähten Hüllen, die Buchenzweige schmückte ich mit dänischen Flaggen.

 

IMG_2199_v1

 

Gesammelte Muscheln aus dem letzten Urlaub stehen in einer getöpferten Schale auf einem roten Teller im used-look. Rechts und links werden sie von Kerzen in roten Gläsern und glänzenden Schnecken flankiert.

 

IMG_2214_v1

 

Ein Sträußchen aus Alyssum und Fenchelblüten, frisch aus dem Garten, sorgt für ländlichen Charme. Die Farben erinnern mich an Dünengras, ein Fähnchen mit gestempeltem Fisch steckte ich dazu. Dafür designte ich am Computer gestreiftes Papier, schnitt es in Streifen und bastelte Fähnchen mit einer grünen Perle oben drauf.

 

IMG_2228_v1

 

Auf den Tellern liegen selbstgemachte Kränze aus Strandgut, ein Tischkärtchen mit dem jeweiligen Namen zeigt ein Mädchen am Meer. Rechts neben dem Gedeck liegen Meerestiere aus Papier: Ein Fisch, ein Seestern und ein Seepferdchen. Sie werden als kleiner Gruß mitgenommen.

 

IMG_2222_v1

 

Obst, Gebäck, Pralinen und Bonbons sind auf Tellern in Form von Fischen und Muscheln angerichtet. Darunter liegt eine gestreifte Jaqcuard-Tischdecke mit Schiffen und Knoten. Zwischen den Schalen mäandert ein blaues Seil.

 

IMG_2251_v1

 

Die Gedecke sind betont schlicht gehalten, weiße Teller und klare Gläser lassen anderen Gestaltungselementen den Vortritt.

 

IMG_2277_v1

 

Am Tischende wird die Lampe von Blumen eingerahmt: Ein Wiesenstrauß und ein Topf mit weißen Chrysanthemen sorgen für Blütenschmuck und natürliche Akzente.

 

IMG_2282_v1

 

Gern gestalte ich mit Ihnen zusammen eine sommerliche Stimmung nach Ihren Wünschen – über das Kontaktformular erreichen Sie mich.

Weitere kreative Projekte gibt es beim CreaDienstag , Dienstagdinge , Handmade on Tuesday und bei Meertje.

aufmerksam, kreativ

Handtücher aufwerten

P1060502

 

Zwei neue Handtücher in Grautönen kaufte ich mit dem Hintergedanken, ihnen ein individuelles Aussehen zu verpassen. Oben ist ein „Vorher“-Bild zu sehen, noch im tiefsten Winter im Wohnzimmer aufgenommen…

Die Handtücher sollten miteinander harmonieren, aber auch einzeln gut aussehen. So passte ich die Farben einander an und achtete auf kleinformatige Motive, gestaltete sie aber davon unabhängig anhand vorhandener Schätze und neuer Stoffstreifen.

 

P1070432

 

 

Weitere Kreationen sind bei RUMS und Art of 66 zu entdecken.

aufmerksam, kreativ

Unikat: Fröhliche Bluse in Rot

P1040340P1040342

 

Diese Bluse besteht aus einer neu gekauften Bluse mit kurzen Ärmeln sowie einer Second-hand-Bluse, deren Ärmel ich zum Verlängern benutzte. Da ich Blusen am liebsten langärmlig mag, damit ich darunter sowohl lange als auch kurze T-Shirts tragen kann, besitze ich nur wenig kurzärmlige Blusen. Diese hier war jedoch so hinreißend schön, dass ich mir dachte: „Marie, dieses wunderbare Oberteil kaufst du dir und lässt dir etwas Schlaues dazu einfallen.“
Glücklicherweise fand ich second-hand eine Bluse mit dem richtigen Rot, und die Kombination aus Streifen und Blumen kommt sogar in der Bluse (an der Knopfleiste) vor.

.

P1060823

.

So trennte ich die Ärmel der gestreiften Bluse ab und nähte sie per Hand innen in die Blümchen-Bluse. Die Knöpfe trennte ich an den kurzen Ärmeln ab, weil sie nur störten, und überdeckte es mit dunkelroten Blüten vom holländischen Stoffmarkt.
Unter den Kragenrand nähte ich per Hand ein grünes Satinband, um ihn optisch hervorzuheben.

.

P1060809

P1060818

 

Mehr schöne Kleidung ist bei RUMS zu entdecken und weitere kreative Projekte bei Art of 66.

aufmerksam, feminin, kreativ

Unikat: Kissen in Rosétönen mit Flicken-Optik

 

P1060469

 

Wunderschöne Probestücke aus dem Innenausstattungsgeschäft habe ich zu einem Kissen aus verschiedensten Materialien und Mustern zusammengefügt. Als Basis dient ein roséfarbener Stoff mit Leinenstruktur aus einer Fasermischung, auf den ich gestreiftes Leinen, Baumwolle mit Toile-de-Jouy-Mustern sowie ein Stoffstück mit einer Rose aus Seidensamt applizierte.
Hier sind die Fotos „während des Geschehens“ zu sehen. Sobald ich Zeit und gutes Licht habe, ergänze ich Bilder vom fertigen Kissen.

 

P1060472

P1060478

 

Mehr Kreatives ist bei RUMS , bei Art of 66 und bei French Country Cottage zu entdecken.

aufmerksam, feminin

Bade-Luxus

 

Vor Kurzem erstand ich ein wunderbar großes weiches Strandtuch, obwohl wir eigentlich auf der Suche nach Möbeln und Wohnaccessoires waren.
Darin hülle ich mich nun  nach dem Baden ein – der Luxus ist nicht nur die Marke, sondern neben der schieren Größe und dem dichten Flausch die Tatsache, dass es nach dem Abtrocknen kaum feucht wirkt (wie auch, mein Körper geht darin unter).
Und natürlich, dass ich es nicht nur dreimal pro Jahr in der Sommersaison benutze, sondern sooft ich mich nach dem Duschen hinein kuscheln will.
Wer sagt, dass man mit Duschtüchern vorlieb nehmen muss, wenn man auch in riiiesigen Strandtüchern versinken kann?

aufmerksam, kreativ

Unikate: Herrschaftliche Kissen in warmen Orangetönen

 

Die Stoffe der großzügig geschnittenen Kissen stammen von meinem präferierten Raumausstatter und passen ganz wunderbar auf meine Teak-Bank im Wohnzimmer, auf der ein (ebenfalls selbstgenähtes) rotes Polster liegt. Die Farben erscheinen momentan etwas herbstlich, besonders in Kombination mit den Kiefernzapfen… In meiner Wohnung ergänzen die Farbtöne sehr schön das großformatige Foto des Schloss‘ Moritzburg, das an der Wand darüber hängt.

Ähnliche Kissen fertige ich gern auf Wunsch an, vergleichbare Stoffe (auch in anderen Farbtönen) habe ich vorrätig.

aufmerksam, kreativ

Werkstatt: T-Shirt mit Blusenkragen

 

Ich habe vor einiger Zeit im Schlussverkauf eine wunderschöne Bluse in violetten Tönen mit einem großen Muster ornamentartiger Blüten gekauft – einziger Haken daran: Die Bluse hat Größe 42. Optimistisch dachte ich: „Kein Problem, die Bluse werde ich in Größe 34 um-zaubern können!“
Nein, ich konnte nicht – ich begann damit, legte sie frustriert wieder weg, holte sie wieder hervor und scheiterte erneut daran. Nun trennte ich den Kragen ab und hübschte damit dieses T-Shirt auf. Erstmal habe ich es nur gesteckt, um zu schauen, ob es mir gefällt.
Den Rest der Bluse habe ich ebenfalls aufgetrennt und mit einer anderen, hellrosa-gestreiften Bluse kombiniert. Die rosa Bluse gefällt mir, wirkte aber etwas blass. Nun hat sie neue Akzente bekommen, die ich fotografisch festhalten und veröffentlichen werde, sobald es fertig ist.

 

 

Weitere genähte und veränderte Kleidungsstücke finden sich bei Cat und Kascha.

aufmerksam, kreativ

Unikate: Maritime Wende-Kissen in aufwändiger Verarbeitung

 

Diese Kissenhüllen in den Maßen 50×50 cm haben zwei Vorderseiten:
Die eine ist mit einem blauen Satinband und einer weißen Litze darauf dekoriert, die ein Wellenmotiv symbolisiert. Unterhalb ist links (bei der zweiten Kissenhülle rechts) versetzt mit marineblauem Garn im Zickzack-Stich eine Fisch-Silhouette abgebildet.
Auf die andere Seite habe ich ein Herz aus hellblauem Blusenstoff sowie eine roten Schleife daraufappliziert.

Die Kissenhüllen sind auf dem Bild so präsentiert, dass der Betrachter beide Seiten gleichzeitig anschauen kann – auf der jeweils abgewandten Seite befindet sich das andere, oben beschriebene, Motiv.

Die Kissenhüllen kosten pro Stück 12,- Euro.