aufmerksam, glaubhaft

Alles hat seine Zeit

Heute hat der Chor des Gemeindejugendwerks Norddeutschland (GJW) unseren Gottesdienst mit viel Gesang und Energie bereichert. Das Thema war „Zeit“, und der Predigttext ist in der Bibel im Buch „Prediger“ (auch Kohelet genannt) zu finden:

Jedes Ereignis, alles auf der Welt hat seine Zeit:
Geboren werden und Sterben,
Pflanzen und Ausreißen,
Töten und Heilen,
Niederreißen und Aufbauen,
Weinen und Lachen,
Klagen und Tanzen,
Steine werfen und Steines ammeln,
Umarmen und Loslassen,
Suchen und Finden,
Aufbewahren und Wegwerfen,
Zerreißen und Zusammennähen,
Reden und Schweigen,
Lieben und Hassen,
Krieg und Frieden.

Prediger Kapitel 3, Vers 1 – 8 (Übersetzung „Hoffnung für alle“)

Nachdem wir im Anschluss an das Abendmahl die Kollekte mit Coldplay gerockt haben (ich behaupte, dass das ein Novum in den ehrwürdigen Hallen unserer Gemeinde war), sagte der Gemeindeleiter, dass er gerade erfahren habe dass ein Gemeindemitglied letzte Woche gestorben sei. Es handelte sich um einen älteren Herren, der früher sehr aktiv in ganz Hamburg war, außerdem war ein zweiter Mann gestorben. So erhoben wir uns, um für das Leben der beiden zu danken und innerhalb von Sekunden war die Stimmung eine ganz andere.
Leben und Sterben hat seine Zeit.
Manchmal liegt beides sehr dicht beieinander.

 

P1050296

Energie hat ihre Zeit und Ruhe hat ihre Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.