aufmerksam, kreativ

Werkstatt: T-Shirt mit Blusenkragen

 

Ich habe vor einiger Zeit im Schlussverkauf eine wunderschöne Bluse in violetten Tönen mit einem großen Muster ornamentartiger Blüten gekauft – einziger Haken daran: Die Bluse hat Größe 42. Optimistisch dachte ich: „Kein Problem, die Bluse werde ich in Größe 34 um-zaubern können!“
Nein, ich konnte nicht – ich begann damit, legte sie frustriert wieder weg, holte sie wieder hervor und scheiterte erneut daran. Nun trennte ich den Kragen ab und hübschte damit dieses T-Shirt auf. Erstmal habe ich es nur gesteckt, um zu schauen, ob es mir gefällt.
Den Rest der Bluse habe ich ebenfalls aufgetrennt und mit einer anderen, hellrosa-gestreiften Bluse kombiniert. Die rosa Bluse gefällt mir, wirkte aber etwas blass. Nun hat sie neue Akzente bekommen, die ich fotografisch festhalten und veröffentlichen werde, sobald es fertig ist.

 

 

Weitere genähte und veränderte Kleidungsstücke finden sich bei Cat und Kascha.

aufmerksam, feminin, kreativ

Unikate: Kragen aus Fell, Satin und Baumwolle

Nach dem Entwerfen und Nähen der Fell-Stola habe ich weiter herum probiert, bis ich ein neues Schnittmuster für einen breiten Kragen hatte. Anhand des Entwurfs nähte ich gleich drei Stück:
Einen aus bedruckter Baumwolle in violett (eventuell verziere ich den Rand noch, wenn ich passendes Material entdecke), einen aus glänzend-grünem Satin mit plastischen Ornamenten und einen aus cremefarbenem Fell-Imitat.
Sie eignen sich wunderbar, um schlichte Pullover aufzupeppen und wärmen sehr angenehm den Schulter-Nacken-Bereich.

Wünsche für ähnliche Kragen nehme ich gern entgegen.

 

Bei diesem Kragen aus Baumwolle bin ich noch auf der Suche nach dem i-Tüpfelchen am Rand – einem Abschluss in pink? Oder weiß?
Hier habe ich die Lösung gefunden…