aufmerksam, feminin

Kindermund: Beste Wünsche

Aktuell informiere ich sämtliche Angehörige, Pflegepersonal, Lehrerinnen und wo immer ich die Woche über arbeite, über die stattfindenden logopädischen Termine sowie die Terminausfälle aufgrund der standesamtlichen Trauung und später der Flitterwochen. Fast alle freuen sich sehr ehrlich und fragen neugierig nach Einzelheiten (wann wird wo wie geheiratet, gibt es danach einen neuen Namen?). Besonders die älteren Damen im Seniorenheim fiebern regelrecht mit und bestehen darauf, genauestens über den aktuellen Stand der Vorbereitungen informiert zu werden. Da im Heim praktisch nichts passiert, und wenn, dann nur Sterbefälle, kann ich gut nachvollziehen, wie gern die Damen in alten Erinnerungen schwelgen und zumindest ein bißchen an meiner Hochzeit teilhaben wollen. Dort berichte ich also gerne und freiwillig, alle anderen bekommen die reinen Fakten geliefert: Wann bin ich am Arbeitsplatz und wann nicht. Dennoch scheinen auch die, die von mir keine Details hören, gedanklich sehr angeregt über die reine Ankündigung, dass aufgrund der Hochzeit Termine verschoben werden (müssen).
Heute wünschte mir die Mutter eines Therapiekinds „alles Gute für die kommende Woche und eine schöne Hochzeitsnacht.“
Äh, ja, danke bestens….

 

Dessous

In diesem Sinne… 😉

aufmerksam, kreativ

Ein Wochenende ohne Medien

Ein Wochenende ohne Fernsehen/Filme, Internet, Chat

Angesichts des Konsums von Informationen und Werbung, die zu weiterem Konsum anregen, habe ich den Eindruck, dass wir nur noch selten dazu kommen, Erlebnisse zu sammeln. Deshalb habe ich verschiedene Ideen für ein Wochenende (oder sogar eine ganze Woche) ohne die Ablenkung und die zeitfressende Wirkung von Medien gesammelt – und bitte um Ergänzungen!

– Die gewonnene Zeit nutzen, um frische Zutaten einzukaufen (besonders nett ist es auf dem Wochenmarkt) und in Ruhe zu kochen. Danach die Mahlzeit entspannt und mit Muße ohne Ablenkung genießen.

– Eine Veranstaltung besuchen (Workshop, Konzert, Lesung, Aufführung, Vortrag, Rundgang)

– Sich Zeit für ein Telefonat oder einen Brief nehmen

– In den Park / in den Wald / auf den Friedhof gehen
und fotografieren
oder sich nach Fundstücken umschauen

– Ein Buch lesen, ohne Störung

– Eine Ecke der Wohnung zum Positiven verändern

– Einen bisher unbekannten Stadtteil besuchen und erkunden

– Etwas mit den Händen tun

– Eine Bilanz des aktuellen Lebens erstellen

– Den Himmel beobachten

– Etwas tun, wozu einem bisher der Mut fehlte

– Schwimmen gehen, den Körper und die Gedanken schweben lassen

– Ein schönes Outfit zusammen stellen, anziehen und den eigenen Anblick im Spiegel positiv bewerten – und dann überlegen, wann es demnächst getragen wird

 

Ich freue mich über weitere Ideen…

feminin

Verheißungsvolle Perspektiven

P1070539


Eine Frau ist wie eine Blume,
die blühen will…

„… und dann kam der Tag,
an dem es mir größere Schmerzen bereitete
eine verschlossene Knospe zu bleiben

als zu wagen, mich zur Blüte zu öffnen…“
Anais Nin

Liebe dich selbst, jeden Tag mehr, und liebe Dein Leben!
In dir steckt eine sinnliche, kraftvolle, dynamische,

lebendige, erotische, wache, wunderbare, einzigartige Frau.
Lasse sie zum Vorschein kommen und spiele.
Die Welt wartet auf Dich!


Quelle Text: http://www.weg-der-weiblichkeit.de/
Brigitte Hebekeuser