aufmerksam, kreativ

Finnisches Stillleben: Kaminholz, Blumen und Postkarten

Entlang der winzigen Dorfstraße, die eigentlich nur ein Anwohnerweg ist, sammelte ich Blumen für einen kleinen Strauß. Auf dem Grundstück des Ferienhauses steht auch ein „Tischlerschuppen“, der sehr an die Geschichten über Michel aus Lönneberga von Astrid Lindgren erinnert. Ein gemütlicher Platz für ein Stillleben aus goldbraunen Kiefernzapfen, die himmlisch nach Honig riechen, einem Blumenstrauß und Postkarten. Im Supermarkt habe ich mir ein kleines Notizbuch für spontane Gedanken besorgt, es hat natürlich ein Bild der finnischen Mumins auf dem Deckblatt.

Verlinkt mit Holunderblütchen, Freutag und FloralFridayFoto.

 

aufmerksam, kreativ

Rosen zwischen Farbtuben


Das Manuskript zum Fachbuch über mein Konzept „Atemfreude“ ist beim Verlag angekommen und ich warte auf Entscheidungen, sodass ich endlich etwas runterschalten kann. „Nur noch“ arbeiten und dort wöchentlich neue Veranstaltungen organisieren, dafür gehört der Feierabend und das Wochenende wieder mir. Nach einer langen Durststrecke bedeutet „kein Dienst“ nicht mehr automatisch, dass ich abwechselnd am Computer sitze und durch die Zentralbibliothek streune… Sondern Freizeit ist tatsächlich wieder freie Zeit.

Neben einer großen Müdigkeit regen sich gleich wieder Gedanken, wie ich meinen lang vernachlässigten kreativen Fundus wieder lebendig mache und nutze. Zum Beispiel die Farbtuben oder den Aquarellkasten…

Verlinkt mit Holunderblütchen und FloralFridayFoto.

aufmerksam, feminin

Popcorn-Pralinen-Pause

Wenn alles anders läuft als geplant, können wir uns hervorragend mit aufregen aufhalten. Oder einen Schritt zurück treten und die unvorhergesehenen Stolpersteine wie überraschende Wendungen im Kinofilm betrachten. Dazu knabbern wir Popcorn, und eh wir wissen, was passiert, fühlen wir uns schon besser. Sollen die Unfälle und Rückschläge des Lebens doch versuchen, beängstigend auszusehen: Wir haben Popcorn und Pralinen. Und Blumen! Das ist wirklich genug für eine kleine Pause im Gehirn und einen Moment Genuss…

Verlinkt mit Holunderblütchen und FloralFridayFotos.

aufmerksam, kreativ

Frisch vom Straßenrand: Kunst aus Gras

Gras kann mehr, als Heuschnupfen auszulösen: Kunst zum Beispiel.
Auf dem Heimweg habe ich entlang der Straße diverse Grashalme verschiedener Sorten gepflückt. Zu Hause kürzte ich die Stiele und arrangierte aus den Samenständen einen Kranz. Kunst aus Gras, quasi.

Sehr kurzlebige, vergängliche Kunst noch dazu. Die Stillleben alter Meister waren auch voller Metaphern über die Endlichkeit, insofern befinde ich mich in guter Gesellschaft 😉
Und manchmal ist das, was uns nur einen kleinen Moment erfreut, umso wertvoller.

Verlinkt mit CreaDienstag, DienstagsDinge, HoT.

aufmerksam, kreativ

Wilde Tulpen im Schmetterlingsschwarm: Küchen-Stillleben

Der Vogelschwarm ist von der Küchenwand geflattert, jetzt tanzen Schmetterlinge an den Fliesen. Und rund um die Papageientulpen mit ihren dicht gefüllten Blütenköpfen. Dank der Wärme haben sie schon lange Hälse bekommen und hängen wie zappelige Kleinkinder halb aus der Vase.
Orangen warten darauf, gepresst und mit Schokokeksen genossen zu werden.

Verlinkt mit Holunderblütchen, FloralFridayFoto und Freutag.

aufmerksam, kreativ

Hamburger Stillleben

 

Ein Hamburger Stillleben in der Küche:
Blumen vom Straßenrand und von der Alster, Apfel aus dem Innenhof, Tomaten vom Balkon, einzelne Rudbeckia-Blüte vor dem Blumenladen aufgesammelt gerettet.
Und schwupp-diwupp zeigt sich das pralle Leben.

My arrangement in the kitchen shows what´s surroundig us in Hamburg:
Flowers from the roadside and the riverside of Alster, an apple from our backyard, tomatoes from our balcony and a Rudbeckia that I´ve found in front of the florist´s.

Verlinkt mit RUMS, FloralFridayFoto, Holunderblütchen, Crealopee und Freutag.

aufmerksam, kreativ

Sommerliche Lebensfreude

 

Ein genussvolles Stillleben mit Zutaten frisch vom Markt.
Wer diese schöne Momentaufnahme nachmachen möchte, zum Beispiel als Tischdekoration, sollte kleine Wasserbehältnisse unter die kurz geschnittenen Stängel stellen – Fingerhüte zum Beispiel. Den gesamten Teller unter Wasser zu setzen empfiehlt sich nicht, da die Früchte bei der Wärme schnell faulen.
Grundsätzlich verkürzt die Nähe von Obst die Haltbarkeit der Blüten durch das austretende Reifegas. Entsprechend eignet sich das Stilleben nur für eine zeitlich begrenzte Dekoration…
Wie die Momentaurfnahmen alter holländischer Meister, die reifes Obst und üppige Blüten in ihren Ölschinken festhielten (während schon die Käfer krabbelten, ähem).

Verlinkt mit RUMS, FloralFridayFoto und Freutag.

 

aufmerksam, kreativ

Malerisches Durcheinander im Atelier

 

Eines Tages wird ein Atelier oder eine gemeinsame Werkstatt Teil meines Arbeitsplatzes sein, darauf vertraue ich fest. Ein Ort, um interdisziplinär zusammen zu arbeiten: Die eine gestaltet große Leinwände als Raumdekoration für Veranstaltungen, parallel fertigt eine andere Blumenarrangements an und eine dritte bereitet interaktive Kreativangebote vor, während die vierte Tischdecken und Stuhlhussen schneidert.
Bis dieser Traum Realität wird, dauert es wohl noch ein Weilchen. Solange sorge ich mit kreativem Durcheinander für ein stimmungsvolles Stillleben:
Antikes Geschirr, mit Blumen gefüllt, wartet auf die ersten Frühlingsboten, während die Künstlerinnen ihre halbleeren Farbtuben dazwischen schmeißen. Durch die maroden Holzfenster der alten Villa kriecht Efeu ins Innere. Wunderbar malerisch.

 

 

I´m dreaming of an atelier to work with lots of talented woman to create gorgeous events. Until now it´s just a dream, but arranging a still live full of flowers in cups and moss in a bowl and wild ivy between paint tubes I keep on dreaming!

 

Verlinkt mit FloralFridayFoto, FridayFlowerday und Freutag.

aufmerksam, kreativ

Rosen mit Vitamin C

 

Kräftige Farben und frische Vitamine für den Januar!
Ein Bund Rosen peppte ich mit immergrünen Zweigen und Efeuranken auf. Zusammen mit den Lieblingsmandarinen vom Markt strahlen die Rot- und Orangetöne wunderbar in der Küche.

Fresh energy and healthy fruits for the dark and cold january! I´ve combined a bunch of roses with some greenery and ivy. Togehter with my favourite sort of mandarines from the weekly market it´s a nice spot in the kitchen.

Verlinkt mit FloralFridayFoto, Freutag und Holunderblütchen.