aufmerksam

Rosen im Winter


Liebe ist die Antwort des Herzens auf die überwältigende Güte Gottes.

Also komm einfach in ungeschönter Ehrlichkeit zu ihm
und rede mit ihm.

Wenn ich wirklich weiß, dass Gott mich liebt,
ist nichts mehr so, wie es war.

Ich bin ein für die Ewigkeit bestimmtes Geschöpf
von unendlichem Wert.

Richard J. Foster

Ein Blumengruß zum Wochenende:
Seidenkiefer, Rosen und Wachsblumen vor einem Bogen Geschenkpapier, der aus einer Werkstatt von Menschen mit Behinderungen stammt. Die zarten Aquarellfarben geben dem Arrangement einen schönen Rahmen und bleiben dezent im Hintergrund.

aufmerksam, Gäste & Feste, kreativ

Weihnachtswald auf dem Esstisch

 

Ein Nachmittag zu zweit im Advent:
Draußen ziehen sich nach einem hellen Vormittag wieder die Wolken zu einer dichten Decke zusammen, drinnen sitzen wir in unserem kleinen Weihnachtswald.

 

.

Der Ast einer im Sturm umgestürzten Kiefer liegt mittig auf dem Tisch. Darin versteckt haben sich kleine Kerzen und rote Kugeln.
Die roten Kerzen fixierte ich mit ein paar Tropfen Wachs in kleinen, durchsichtigen Glasschalen. So stehen sie sicher und der „Unterbau“ bleibt weitgehend unsichtbar.

 

.

Die weißen „Alltagsteller“ („Lanzette weiß“ von Thomas, vintage) habe ich auf einen Teller mit grünem Muster gestellt („Fasan“ von Villeroy & Boch, vintage). So wirkt das Gedeck gleich viel eleganter, selbst wenn der große Essteller nur als Platzteller verwendet wird. Sonst würde auf dem kleinen Teller die Vorspeise Platz finden und zum Hauptgang der große Teller gefüllt.

 

 

Thuja oder Zypressen in Töpfen halten wesentlich länger als klassische Adventskränze, die in der warmen Wohnung schnell austrocknen. Dafür duften frische Tannenzweige natürlich stärker… Die Minibäume kann ich mit den Töpfen immer wieder anders arrangieren, allein oder in der Gruppe, auf der Fensterbank oder dem Tisch. Sie bilden mit gläsernen Tannenbäumen einen Märchenwald, aus dem pinkfarbene Hirschköpfe schauen. Ein dickes Stück Rinde einer uralten Eiche dient als Schale für diverse glänzende Kugeln.

 

.
Wie immer wird die Tischlampe am Kopfende von Kerzen umrahmt, Häuser aus Blech unterstützen die märchenhafte Atmosphäre.

 

.

Unsere großen Buchenzweige, die lange die Ecke hinter der Teakbank füllten, konnte ich nicht mehr sehen. Jetzt stehen dort wesentlich schlichtere Birkenzweige, die ich mit Schneeflocken und anderen silbernen Anhängern schmückte.

Den ersten Teil der Dekoration, genannt „Weihnachtsbaum an die Küchenwand geklebt“, habe ich hier vorgestellt.

Verlinkt mit Tischlein deck dichCreaDienstag, Weihnachtszauber, HoT, DienstagsDinge.

aufmerksam, kreativ

Grün. Mit einem Hauch von Grün.

IMG_9954_v1

 

Angesichts des knallbunten Blütenreigens frisch aus dem Gewächshaus, der von der Floristin bis zum Discounter lockt, wirkt der einfarbige Strauß aus immergrünen Sträuchern und Ranken derzeit sehr ungewöhnlich.
Ich aber genieße den herben Duft und bewundere die Struktur der einzelnen Gehölze und ihre differenzierten Farbschattierungen: Auch ein monochromer Strauß ist nicht einfach „nur grün“.

 

IMG_9951_v1

 

Besonders die panaschierten Blätter haben es mir angetan, eine ähnliche Pflanze habe ich vor über fünfzehn Jahren schon einmal bei mir auf dem Fensterbrett gepflegt.

 

IMG_9963_v1

Floristische Kreationen gibt es freitags immer bei Holunderblütchen.

aufmerksam, kreativ

Zweiter Advent

Tannenzweige vom Wochenmarkt, kleine rote Glaskugeln am Draht, weiße Sterne aus Porzellan, ein Glasherz mit geflockten Punkten und eine Kissenhülle aus „Toile de Jouy“ als Decke darunter:  So stellt sich momentan eine unkomplizierte Dekoration bei mir dar.
Und die Schätze aus der Weihnachtskiste harren immer noch zwischen anderen Umzugsmaterialien unentdeckt im Keller aus…
Schön, dass der Advent dazu da ist, sich langsam selbst zu entwickeln, und vor Weihnachten nichts fertig sein braucht.

 

P1030837