aufmerksam, kreativ

Taschentücher-Taschen in Blau und Grün

 

P1040714

 

Aus Hemdenstoff habe ich diese Taschentücher-Taschen genäht:
Dazu verwendete ich grünes, sehr hochwertiges und feines Oxford-Gewebe sowie grün-blauen Hemden-Stoff mit Webkaro.
Als dekoratives Element tragen die Taschen an den schmalen Seiten Knöpfe in harmonisch kontrastierenden Farben.
Sie fassen jeweils eine Packung Taschentücher, die sie ansehnlich und sauber halten, und können bei 30° C gewaschen werden.
Die Taschentücher-Taschen kosten pro Stück 6,- Euro. Anfragen diesbezüglich bitte über das Kontaktformular an mich richten.

.

P1040710

 

 

 

 

 

 

P1040705

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DieTaschentüchertaschen wurden verlinkt unter My Romantic Home und French Country Cottage

aufmerksam, kreativ

Unikat: Tasche für Wäsche

P1040726

 

Zum Verreisen eignet sich diese Tasche ganz wunderbar:
Aufklappen, Wäsche darin verstauen, mit den beiden Druckknöpfen schließen und im Koffer versenken. 😉

Sie ist aus reinem Baumwollstoff mit gewebten Streifen von ocker bis bordeaux genäht und wurde mit Satinbändern farblich passend verziert.

Wer mag, nimmt statt Unterwäsche darin einen Zeichenblock und Stifte mit auf die Reise oder das Tagebuch und im Urlaub gesammelte Postkarten und Programmhefte…

Die Maße sind 30cm x 28cm, das Unikat ist für 12,- Euro zu verkaufen. Anfragen bitte über das Kontakformular an mich richten.

 

P1040725

aufmerksam, feminin

Gute-Laune-Trick 10: In ein frisch bezogenes Bett schlüpfen

Hausarbeit ist notwendig, aber kaum jemand tut es mit Freude. Manche saugen gerne Staub, aber hassen es, das Bad zu putzen. Andere spülen liebend gern per Hand ab, vermeiden es aber grundsätzlich, zu feudeln. Wieder andere tun nichts davon freiwillig….

Es ist wissenschaftlich bewiesen worden, dass wir die Zeit, die wir für eine Aktion im Haushalt (zum Beispiel Fenster putzen) veranschlagen, meist zu üppig bemessen. Wir denken: „Wenn ich jetzt bügle, dauert das bestimmt so lange wie ein kompletter Film im Fernsehen,“ weshalb wir, wenn wir schlau sind, beides miteinander kombinieren. Und stellen dann fest: Die Bügelwäsche ist längst vor dem Spielfilm fertig.

Ähnlich ergeht es mir mit dem Bettbeziehen – meist ist es reine Pflicht. Aber der Moment, wo ich in das frisch bezogene Bett schlüpfe und das Waschmittel schnuppere (oder den Duft der Wiese hinter dem Haus, wo die Laken im Wind hingen), ist die „Pflicht“ wert:
Das Gefühl von neuer Bettwäsche wirkt absolut erhebend auf mich. Besonders in Zeiten mit schlechtem Schlaf und vielen Sorgen gelingt es manchmal, auf diese Weise gern schlafen zu gehen.
Besonders sauber wirkt die weiße Bettwäsche aus der Aussteuer von Vorfahren oder aus dem Antiquariat – der weiße Stoff mit dem gleichfarbenen Jaquardmuster erweckt den Eindruck absoluter Reinheit. Da weiße Stoffe gekocht und geblichen werden können, braucht niemand Fleck-Empfindlichkeit zu befürchten.