Monatsarchive: Juni 2013

Tea Time – Englischer Nachmittag

P1040894

 

Nach dem herzhaften, abendlichen Tee folgt nun der zweite Teil der Feier mit süßen Köstlichkeiten am Nachmittag.
Natürlich servierte ich die obligatorischen Scones mit Erbeermarmelade (und um der Vielfalt Willen Orangenmarmelade), verzichtete aber auf die Clotted Cream aus dem Glas und reichte frische Schlagsahne dazu. Auf dem Tisch standen Obstsalat, Zitronenkuchen, süße Teilchen von der örtlichen Konditorei, Shortbread und Weingummis, in Schokolade getauchte Erdbeeren und Feigen. Jeder Gast bekam ein kleines weißes Tässchen mit einer Himbeerkaltschale; zusätzlich lag auf jedem Teller eine Tröte, die fröhlich genutzt wurde. Für die Liebhaberinnen von Herzhaftem reichte ich zusätzlich Sandwiches mit Lachs, mit Gurken und mit Cheddar.
Die Getränke bestanden neben schwarzem Tee von Twinings und frisch gebrühtem Minztee aus Cidre und mehreren Limonaden zum Probieren.

 

P1040896

 

P1040899

 

Ideen rund um Gastfreundschaft sind bei dieser amerikanischen Linkparty zu finden.
Und die schwedische Linkparty eines Rosenliebhabers passt ebenfalls dazu.

Veröffentlicht unter aufmerksam, Gäste & Feste, kreativ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kindermund: Leckere Lo-iven

Szenen aus meinem Alltag in der logopädischen Praxis:

Sigmatismus-Therapie. Mit einem Vorschüler spiele ich Quartett (Hast du für mich ein Eis?), bei dem unterschiedliche Gerichte abgebildet sind und gesammelt werden sollen.
Er gibt sich große Mühe: „Hassssst du für mich noch… Lo-iven?“ Er meinte „Oliven“.

Nachdem ich mit einem türkischen Mädchen im Vorschulalter über zwei Monate Verben mit Vorsilbe geübt habe (anmalen, einsammeln, auspacken usw.) und davon scheinbar nur wenig in der Spontansprache ankam, benutzt sie nun plötzlich Äußerungen wie „Was willst du jetzt unternehmen?“ oder „Ich muss das mal überprüfen!“
Ich bin völlig überwältigt!

Das gleiche Mädchen fragt mich über die Putzfrau aus, die abends kommt. Ob sie wohl Angst hat, wenn sie allein abends durch die „verschlossene“ Praxis läuft und putzt? Noch bevor ich antworten kann, meint sie: „Wenn ich hier Putzfrau bin, habe ich keine Angst!“
Ich dagegen hoffe, dass dieses türkische Kind niemals Putzfrau wird, sondern größere Ziele verwirklichen kann.

Veröffentlicht unter aufmerksam | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schottisches Kissen aus einem Rock genäht

P1040524

 

Dieser Rock, aus einem Wollgemisch gewebt, ist wirklich hübsch – trotzdem trug ich ihn nie, weil ich Angst hatte, damit wie eine „olle Botterhex“ (plattdeutsch für alte Butterhexe, also „hässliche Alte“) auszusehen.
So hängt er seit bestimmt fünf Jahren in meinem Schrank, was ein Jammer ist – verschwendetes Geld und verschwendeter Platz!
Aus diesen beiden guten Gründen entschied ich mich, daraus ein Kissen für die anstehende Motto-Party „English Tea Time“ zu nähen.
Der Rock reichte für ein Kissen mit den Maßen 40×40 cm, ohne dass viele Reste übrig blieben – das hatte ich gehofft, um daraus weitere Kleinigkeiten zu fertigen. Aber Kleidung in Größe 34/36 ergibt nun einmal nicht allzu viel Material zur Verwendung…
Davon unabhängig bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

 

P1040685

.

Im Hintergrund:
Das Kissen aus strukturiertem Leinen und rostroten Rosen habe ich vor einigen Jahren genäht und hänge sehr daran – davon unabhängig sind rot und grün nebeneinander natürlich der schönste Komplementärkontrast.

Weitere Projekte kreativer Frauen sind beim Creadienstag und bei Meertje zu finden.
Beim UpcyclingTuesday geht es ebenfalls um tatkräftige Resteverwertung.
Inspirationen von amerikanischen Frauen sind hier bei Romantic Home zu entdecken.

Veröffentlicht unter aufmerksam, kreativ, Werkstatt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Glaube im Alltag

 

Jesus hat uns nicht zu Gottesdienstbesuchern berufen,
sondern zu einer Lebensgemeinschaft.

Ralf Mühe

 

Die Kirche von morgen entspringt aus der Evangelisation von heute.
Wenn die Kirche von heute nicht aus Menschen besteht, die beten,
und nicht aus Menschen, die in fröhlicher Gemeinschaft mit Gott leben,
dann findet keine Evangelisation statt.

Stephen Cottrell

 

beide Zitate aus: AufAtmen Nr. 2/2013

Veröffentlicht unter aufmerksam, glaubhaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sträußchen aus dem Garten

 

P1040531

.

Dieser kleine Strauß stammt aus dem elterlichen Garten als Zusammenstellung dessen,
was gerade vor der Terrasse blüht.
Die gelbe Tasse mit den weißen Herzchen kommt aus England und verschafft mir gute Laune.

.

P1040534

Viele schöne weitere Blüten sind zu entdecken bei Weekend Flowers und beim Friday-Flowerday.

.

Veröffentlicht unter aufmerksam, kreativ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Florale Kissen in sommerlicher Stimmung

 

P1040679

 

Die Kissen rechts und links sind aus bedrucktem Baumwollstoff genäht und wurden mit einem farblich passenden Satinband in moosgrün akzentuiert.
Das rosafarbene Kissen in der Mitte ist aus Leinen und bekam neben einem mit Rosenknospen bedruckten Band zusätzlich zwei cremeweiße schmale Satinbänder aufgesteppt, die das bedruckte Band umrahmen.
Ich mag die drei Kissen sehr gerne, weil sie aufgrund der Farben und Muster feminin wirken und die beschwingte Atmosphäre eines sommerlichen Gartens in die Wohnung bringen. Die knittrige Optik des Leinens trägt zur lässigen und sorglosen Stimmung bei.

Auf Wunsch nähe ich gerne ähnliche Kissen, Anfragen über das Kontaktformular sind jederzeit willkommen.

P1040765_v1

 

P1040768_v1P1040769_v1

 

 

 

.

 

.

 

.

 

 

.

 

 

.

Das rote Kissen auf der Sitzfläche der Teakholz-Bank stammt ebenfalls aus der eigenen Werkstatt.

Weitere kreative Projekte gibt es heute bei RUMS.

Veröffentlicht unter aufmerksam, kreativ, Werkstatt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Akzente setzen mit lebhafter Tischwäsche

P1040509

Vor einigen Jahren entdeckte ich diese Tischdecke aus Leinen in rost- und bordeauxfarbenen Tönen. Sie hat ein Jaqcuardmuster mit umlaufenden Ornamenten und wirkt durch Paisley-Elemente orientalisch.

Hier möchte ich illustrieren, wie unterschiedlich ein so starker farbiger Akzent wirken kann – einmal anhand eines sonntäglichen Nachmittags mit gedämpften Lichtverhältnissen und anschließend im Rahmen eines sommerlichen Abends.
Die Kissen auf der Teakholz-Bank habe ich genäht, ähnliche fertige ich auf Wunsch gerne an.

 

P1040511

Draußen herrscht schlimmstes Schmuddelwetter, also brauchen wir zum Tee schon Licht und Kerzen. Ich habe stets die Befürchtung, dass die Kerzen den Blumen Schaden zufügen, wenn sie zu dicht beieinander stehen…
Während der Tee zieht, hole ich gleich die passenden Tassen aus der Küche, um weiter zu decken. Vorher eine schnelle Aufnahme mit der Kamera, bevor ich vergesse, den roten Farbklang festzuhalten, den ich durch die Blumen trotz der Lichtverhältnisse besonders lebhaft finde.

 

P1040587

P1040590

Gleich kommen Freundinnen zum Gebetskreis.
Hier fehlen neben der Teekanne noch Dipps und leuchtende Kerzen, was an so einem strahlenden Abend ein paar Minuten warten kann…. sodass ich einige Fotos aufnehme, bis die Gäste eintreffen.
Um das Muster der Tischdecke in ein Thema für den Abend zu verwandeln, gibt es helle Trauben, Datteln, Nüsse und Cracker mit Dipp. Das Osteospermum (Kapkörbchen oder Bornholmer Margerite genannt) passt sowohl bezüglich der Herkunft als auch der Farbe dazu.

.

P1040830

Auf dem Weg in die Wäsche noch ein Blick auf das Muster der Tischdecke.

 P1040835

Abschließend die Servietten im Detail – der Pfau fügt sich wunderbar in die orientalische Komponente des Abends ein und die rankenartigen Äste harmonieren mit den Ornamenten der Tischdecke.

Veröffentlicht unter aufmerksam, Gäste & Feste | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Lebensträume – Lebensaufgaben

 

Gott hat mit dir etwas vor,
was er mit keiner Frau vor dir und keiner nach dir vorhat.

Birgit Schilling
.
Leuchtturm
Veröffentlicht unter aufmerksam, feminin, glaubhaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Start in den Tag

 

Herr, gib mir Gelassenheit. Ich lasse mich deiner Hand.
Gib mir Heiterkeit. Du bist die Quelle der Freude.
Gib mir Güte. Deiner Güte vertraue ich mich an.

 

aus: Die Losungen. Gottes Wort für jeden Tag. 2013

Veröffentlicht unter aufmerksam, glaubhaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Five O’Clock Tea

Willkommensgrüße
an der Haustür (der Oldtimer)
sowie an der Wohnungstür (das englische Geschenkpapier).

P1040696

P1040671 P1040662

.

Meine Freundinnen plünderten ihre Gärten und bedienten sich an meiner Vasen-Sammlung, um zusätzlich den Flair der Cottage-Gärten zur Geltung zu bringen
und überall florale Akzente zu verteilen.
Eine weitere Freundin schenkte mir den Bilderrahmen aus Kopenhagen,
den sie zum Anlass mit einer englischen Flagge überreichte.

.

P1040685

.

Auch Akzente mit typischem Karomuster durften nicht fehlen
– zur Anfertigung des Kissens folgt bald ein eigener Bericht.

Dass die Einrichtung bei uns hier und dort eine Dannebrog-Flagge enthält,
fiel zwischen den anderen Fahnen gar nicht auf…
Trotzdem tat ich mein Bestes für die nötige Authentizität:
Dank importierter „Party In A Box“ war die Dekoration wirklich stilecht 😉

.

P1040658P1040660

.

Die Wand mit dem Bilder-Arrangement gestaltete ich ebenfalls passend mit einer Dame in Kostüm und aristokratisch wirkender Pelzjacke, Rosen, Apfelblüten, Impressionen von englischen Landsitzen und einer antiquarischen Teekanne.

 

P1040774

 

Für das standesgemäße Outfit wurde ebenso gesorgt:
Wahlweise mit Wollfilzhut für schlechtes oder mit Fascinator (ein Geschenk von meiner besten Freundin) für gutes Wetter. Zum Glück traf letzteres ein!

.

P1040674

.

Da meine Freundinnen ankamen, während ich noch zwischen Küche und Tafel hin und her lief, gibt es leider keine Fotos von den servierten Köstlichkeiten.
.
Daher müssen Worte genügen:
Wir reichten Sandwiches mit Sandwich Spread von Heinz sowie originaler Lachspaste in unterschiedlichen Variationen (mit Gurke, mit Ei, mit Salat), Shepheard’s Pie, Salat mit hausgemachtem Joghurt-Dressing, Cracker mit frischem Apfel-Minz-Dip und Frischkäse sowie Cheddar, Shortbread, Jam Teacakes und Kuchen, Weingummi, Earl Grey von Twinings und London Pride (Bier).

.

Exif_JPEG_PICTURE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Nachfeier sind, da es sich dann statt um ein Abendessen um einen echten „Five O’Clock Tea“ handelt, zusätzlich deutlich mehr süße Speisen geplant:

Scones mit Erdbeermarmelade und Orangenmamelade, Erbeeren in Schokolade getaucht, englischer Teekuchen (oder ein fruchtiger Pie, das wird noch entschieden),  pro Person eine Himbeer-Kaltschale mit Minze in einem weißen Tässchen serviert, englische Limonaden sowie Cider.

.

Ein Großteil der benötigten Komponenten (Aufstriche, Cracker, Süßigkeiten, Tee, Bier) stammt aus dem Geschäft „British Foods“ in der Stresemannstraße, Hamburg-Altona.

.

Die Reste vom Fest sind hier zu finden….

Und mehr Kreatives dort.

Veröffentlicht unter aufmerksam, Gäste & Feste, kreativ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare