aufmerksam, feminin, Gäste & Feste, kreativ

Charmantes Weiß und zarte Schokolade

DSC00809_v1

 

Weiße Blüten und schimmerndes Blattgrün wirken festlich, auch wenn es sich nur um Sträuße in diversen Milchkännchen handelt. Kerzen und Süßigkeiten laden ein, Platz zu nehmen und den Moment zu genießen.

 

DSC00819_v1

 

Weiß hat viele Schattierungen, und die Reduktion auf eine Farbe lässt die Strukturen der Blüten zur Geltung kommen. Die Sträuße wirken frisch und zart, während die verschiedenen Blütenformen für Abwechslung sorgen. Aus einem Abbruchhaus stammt die steinerne Fensterbank, die hier als graphischer Kontrast eine zusätzliche Ebene schafft.

 

DSC00803_v1

 

White flowers and and contrastive greenery create a festive impression. Candles and sweets add inviting atmosphere. Reduction on one colour anhances the arrangements and focus on the structure of the blossoms.

Bei Holunderblütchen, FloralFridayFoto und Maleviks Rosengarten gibt es weitere Sträuße zu bestaunen. CreaDienstag ist die Linkparty für Handgemachtes.

.

DSC00796_v2

aufmerksam, feminin, Gäste & Feste, kreativ

Üppige Rosen flirten mit Schokoladentrüffeln

IMG_1682_v1

 

Manchmal sind die spontanen Ideen die besten:
Nach dem Urlaub hatte ich auf dem Wochenmarkt ein Bund Rosen besorgt, um den Abschied vom Land zurück in die Stadt zu versüßen. Mit Waschen, Aufräumen und anderem war ich so beschäftigt, dass ich nicht dazu kam, die Rosen schön zu binden. So schnitt ich sie nur zwischenzeitig frisch an und wechselte das Wasser. Als sie bereits voll erblüht waren, kam mir plötzlich der Gedanke, die Rosen auf der Etagere zu arrangieren. Ich wässerte eine runde Steckmoosform, platzierte sie auf der mittleren Etage und füllte sie mit Rosen. Zwei hob ich mir auf, um sie in einer Vase aus dem Urlaub sowie schwimmend in einer Schale zu präsentieren. Auch zwei Schwimmkerzen fand ich noch, die farblich passten. Zum Schluss füllte ich die Teller mit süßem Gebäck und Schokoladentrüffeln, die ich zusätzlich mit Rosenblättern dekorierte.

 

IMG_1687_v1

 

Das Tischtuch, für unsere Hochzeit genäht, wiederholt die Farben des Arrangements. Auch wenn einfarbige Hintergründe oft die bessere Wahl sind, um dem Vordergrund den Auftritt zu überlassen – hier schöpfte ich aus dem Vollen.

 

IMG_1692_v1

 

Freitags versammeln sich Blumen aller Art bei Holunderblütchen und bei Floral Friday Fotos.

aufmerksam, Gäste & Feste, kreativ

Einladung: „Blau-weißes Atelier in Delft“

IMG_9444_v1

 

Während des ersten Entwurfs, noch bei gutem Tageslicht, lege ich den Platz für den Spiegel, die Mitteldecke und die Blumen fest.
Auf dem Tisch verteile ich zum Tischtuch passende (frisch genähte) Servietten und stelle erste Kerzenhalter darauf, während weitere Gläser in der Küche von Wachsresten befreit und poliert werden.
Die Kissen auf der Bank bekommen passende Hüllen, sodass ich mit dem Zwischenergebnis zufrieden bin und vor dem Einkaufen nur noch die Leinwand über der Bank gerade rücken brauche.

 

IMG_9378_v1

 

 

 

 

 

 

 

Auf eine mit Stoff bespannte Leinwand stecke ich mit Nadeln florale Stoffe in Blau- und Weiß-Tönen und hänge sie gegenüber des Tischs über die Teakbank:

Der lässige Charakter der drapierten Stoffe und losen Bänder unterstreicht das Thema „Atelier“.

 

IMG_9558_v1

 

Auch die Buchenzweige bekommen passende Akzente:
Satinbänder und Kordeln aus dem Näh-Fundus folgen mit harmonischen Farben dem Thema.

 

IMG_9565_v1

 

Vasen und Gefäße strahlen in tiefen Blautönen auf glänzendem Porzellan und durchsichtigem Glas.

 

IMG_9522_v1

 

Nach dem Gang über den Wochenmarkt werden die Blumen neu sortiert und passende Plätze für Sträuße und Topfpflanzen gefunden.
Ich schneide Obstsalat und koche Vanille-Pudding, sodass das Arrangement der Tafel langsam Formen annimmt.

 

IMG_9464_v1

 

Der Spiegel reflektiert das Licht an diesem grauen Abend im Januar und schenkt zusätzliche Helligkeit. Darüber hinaus erinnert er an eine glänzende Wasserfläche und verstärkt das gewählte Motto für den Abend: Denn Wasser haben die NiederländerInnen wahrlich genug….

 

IMG_9484_v1

 

Kleine Teller aus dem Antiquitätengeschäft verweisen auf die Tradition der Delfter Keramik:
In diesem Fall haben sie ihren Ursprung in Dänemark und England, da ich kurzfristig keine originalen Delfter Kacheln auftreiben konnte. Solange optisch ein harmonischer Eindruck entsteht, dienen derartige Beobachtungen hervorragend dem Small Talk am Tisch und sorgen für eine humorvolle Note.

 

IMG_9520_v1

 

Jede eingeladene Freundin findet auf ihrem Platz eine handwerklich gestaltete, individuelle Karte zusammen mit einer Schokoladen-Brezel.
Ausnahmsweise wähle ich Papier- statt Stoffservietten, weil sie perfekt das Muster der Mitteldecke imitieren.  Da dieser Abend mit Freundinnen anlässlich des Gebetskreises stattfindet, ist der äußere Rahmen so entspannt, dass Papierservietten, die sich kaum vom Tischtuch abheben, kein Problem darstellen. Wären ältere Damen eingeladen, die vor lauter blau-weißen Blumenmustern Augenflimmern bekämen, wären schlichte weiße Stoffservietten die bessere Wahl.

 

IMG_9517_v1

 

Ginsterblüten verströmen ihren Duft, der bei dieser Sorte an frisch gebrühten Tee erinnert – ein Zufall, der zauberhaft zur friesischen Tradition des Teetrinkens und den Getränken des Abends passt…

 

IMG_9518_v1

 

Die LinkParties des Creadienstag, des Art of 66 und von Meertje zeigen ebenfalls viele handgemachte Ideen.

Gäste & Feste, kreativ

Tischdekoration mit Herbstlaub

DSC00475_v1

.

Exemplarisch habe ich ein Gedeck mit Herbstlaub gestaltet. Es eignet sich als Schmuck für ein gemütliches Beisammensein im kleinen Kreis, da für große Feste der Aufwand des Blätterkranzes für jeden Teller zu hoch wäre. Auch ein Geburtstag lässt sich mit dieser Idee schmücken, dann bekommt nur das Geburtstagskind eine solche Krone aus Herbstlaub.

 

DSC00480_v1

 

Die bereits beschriebenen Serviettenringe „Count your blessings“ sind hier noch einmal zu sehen. Nach dem Fest werden sie als Anhänger mitgenommen und zieren später die Wohnungen der Gäste.

 

DSC00488_v1

 

Eine Wimpelkette in warmen Ocker- und Goldtönen habe ich ebenfalls genäht, sie harmoniert mit dem fast Bronze wirkenden Golddruck des Geschirrs.
Heide und Astern lassen mit ihren kühlen Violettnuancen die PartnerInnen der Dekoration umso wärmer strahlen.

 

DSC00479_v1

 

This tablesetting for a birthday in autumn contains leaves in warm colours and flowers in cool shades. The napkin ring is selfmade and says „Count your blessings“. After the party it can be used by the guests as a decorative tag. The bunting is also selfmade, it reflects the golden tones of the tableware.

 

DSC00486_v1

Schöne Blumen sind zu entdecken bei FloralFridayFoto und Maleviks Rosengarten.

aufmerksam

Getrödelt – gefunden – gefreut: Weißes Stövchen

P1040976

 

Passend zu den beiden „English Tea Times“ suchte ich nach einem Stövchen für meine Kanne. Ich besitze eine weiße Kaffeekanne mit kobaltblauem Muster, die ich grundsätzlich als Teekanne benutze (Kaffee mag ich nicht…). Zu dieser Kaffeekanne aus einem Antiquitätengeschäft in Winterhude benötigte ich nun ein Stövchen, das stilistisch einigermaßen harmoniert.
Zum Glück entdeckte ich ein weißes Stövchen, das ähnlich geschwungene Formen besitzt und davon unabhängig schlicht genug ist, um es mit fast allem im Haushalt vorhandenen Porzellan kombinieren zu können.

 

P1040978

 

Der Deckel lässt sich abnehmen, sodass sowohl das Heineinstellen eines brennenden Teelichts als auch das Herausnehmen und Reinigen leicht gelingt.

 

P1040973

 

Hier geht es zu weiteren Schätzen: Getrödelt-gefunden-gefreut

aufmerksam, Gäste & Feste, kreativ

Five O’Clock Tea

Willkommensgrüße
an der Haustür (der Oldtimer)
sowie an der Wohnungstür (das englische Geschenkpapier).

P1040696

P1040671 P1040662

.

Meine Freundinnen plünderten ihre Gärten und bedienten sich an meiner Vasen-Sammlung, um zusätzlich den Flair der Cottage-Gärten zur Geltung zu bringen
und überall florale Akzente zu verteilen.
Eine weitere Freundin schenkte mir den Bilderrahmen aus Kopenhagen,
den sie zum Anlass mit einer englischen Flagge überreichte.

.

P1040685

.

Auch Akzente mit typischem Karomuster durften nicht fehlen
– zur Anfertigung des Kissens folgt bald ein eigener Bericht.

Dass die Einrichtung bei uns hier und dort eine Dannebrog-Flagge enthält,
fiel zwischen den anderen Fahnen gar nicht auf…
Trotzdem tat ich mein Bestes für die nötige Authentizität:
Dank importierter „Party In A Box“ war die Dekoration wirklich stilecht 😉

.

P1040658P1040660

.

Die Wand mit dem Bilder-Arrangement gestaltete ich ebenfalls passend mit einer Dame in Kostüm und aristokratisch wirkender Pelzjacke, Rosen, Apfelblüten, Impressionen von englischen Landsitzen und einer antiquarischen Teekanne.

 

P1040774

 

Für das standesgemäße Outfit wurde ebenso gesorgt:
Wahlweise mit Wollfilzhut für schlechtes oder mit Fascinator (ein Geschenk von meiner besten Freundin) für gutes Wetter. Zum Glück traf letzteres ein!

.

P1040674

.

Da meine Freundinnen ankamen, während ich noch zwischen Küche und Tafel hin und her lief, gibt es leider keine Fotos von den servierten Köstlichkeiten.
.
Daher müssen Worte genügen:
Wir reichten Sandwiches mit Sandwich Spread von Heinz sowie originaler Lachspaste in unterschiedlichen Variationen (mit Gurke, mit Ei, mit Salat), Shepheard’s Pie, Salat mit hausgemachtem Joghurt-Dressing, Cracker mit frischem Apfel-Minz-Dip und Frischkäse sowie Cheddar, Shortbread, Jam Teacakes und Kuchen, Weingummi, Earl Grey von Twinings und London Pride (Bier).

.

Exif_JPEG_PICTURE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für die Nachfeier sind, da es sich dann statt um ein Abendessen um einen echten „Five O’Clock Tea“ handelt, zusätzlich deutlich mehr süße Speisen geplant:

Scones mit Erdbeermarmelade und Orangenmamelade, Erbeeren in Schokolade getaucht, englischer Teekuchen (oder ein fruchtiger Pie, das wird noch entschieden),  pro Person eine Himbeer-Kaltschale mit Minze in einem weißen Tässchen serviert, englische Limonaden sowie Cider.

.

Ein Großteil der benötigten Komponenten (Aufstriche, Cracker, Süßigkeiten, Tee, Bier) stammt aus dem Geschäft „British Foods“ in der Stresemannstraße, Hamburg-Altona.

.

Die Reste vom Fest sind hier zu finden….

Und mehr Kreatives dort.