aufmerksam

Getrödelt – gefunden – gefreut: Weißes Stövchen

P1040976

 

Passend zu den beiden „English Tea Times“ suchte ich nach einem Stövchen für meine Kanne. Ich besitze eine weiße Kaffeekanne mit kobaltblauem Muster, die ich grundsätzlich als Teekanne benutze (Kaffee mag ich nicht…). Zu dieser Kaffeekanne aus einem Antiquitätengeschäft in Winterhude benötigte ich nun ein Stövchen, das stilistisch einigermaßen harmoniert.
Zum Glück entdeckte ich ein weißes Stövchen, das ähnlich geschwungene Formen besitzt und davon unabhängig schlicht genug ist, um es mit fast allem im Haushalt vorhandenen Porzellan kombinieren zu können.

 

P1040978

 

Der Deckel lässt sich abnehmen, sodass sowohl das Heineinstellen eines brennenden Teelichts als auch das Herausnehmen und Reinigen leicht gelingt.

 

P1040973

 

Hier geht es zu weiteren Schätzen: Getrödelt-gefunden-gefreut

4 thoughts on “Getrödelt – gefunden – gefreut: Weißes Stövchen

  1. Ich trinke zwar keinen Tee, aber so ein hübsches Stövchen bräuchte ich auch noch – unseres hat einen eher zweifelhaft rustikalen Charme.

    Da muss ich auch mal dringend die Augen nach offen halten! 🙂

  2. Oh, was für ein niedliches Stövchen.Genau die richtige Gratwanderung zwischen niedlich und neutral, passt zu allem.
    War dann aber doch kurz verwirrt, KPM verbinde ich immer mit der Berliner Manufaktur, was da dann das Bavaria drauf zu suchen hat, brachte mich etwas ins Grübeln. Aber scheint wohl mehr von der Firma zu geben.

  3. Hallo Marie,

    stammt wohl von der Kerafina GmbH Porzellanfabrik aus Marktredwitz, die verwendete diese Bodenmarke (K für Kerafina, P für Porzellanfabrik und M für Marktredwitz).

    Also schon alles richtig, aber mit der Königlich Preussichen hat es nichts zu tun, aber auch egal – sieht auf jeden Fall schön aus 🙂

    Muss ja nicht alles sehr wertvoll sein, Hauptsache es ist schön.

    Lieben Gruß
    Björn 🙂

  4. Hallo Björn,
    aha, das ist ein guter Hinweis – ich hatte mich schon gefragt, wie ich das „Bavaria“ im Namen einordnen soll und warum die Stempel der verschiedenen „KPM“s sich nicht ähneln…

    Viele Grüße, Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.