aufmerksam, feminin, kreativ

Schwingender Schmuck

Ohhringe

 

Der Markt in Rønne, Bornholm, hat mir gut gefallen: Unter anderem, weil gleich zwei schöne Stände mit Schmuck zu bewundern waren und mein Mann mir zwei Paar Ohrringe spendierte.
Das eine Paar ist aus Rocailleperlen selbstgemacht und erinnert mich an Pfauenfedern. Vor einigen Jahren waren Pfauenfedern sehr trendy, ob als Druck oder in natura als Schmuck. Da niemand weiß, unter welchen Bedingungen die Pfauen gehalten und die Federn gewonnen werden, fand ich diese Produkte kritisch. Umso mehr freute ich mich über diese tierfreundlichen Ohrringe mit Zwanziger-Jahre-Twist.
Zurück in Hamburg setzte ich mich vor den Fernseher, um mit BBC und France2 meine Sprachkenntnisse aufzufrischen (Dänisch im Urlaub zählt nicht). Parallel fädelte ich eine lange Kette in den Farbtönen der Ohrringe auf. Als die Kette lang genug war, um dreireihig gewickelt zu werden, waren meine Finger steif und mein Kopf brummte vor lauter englisch und französisch.
Zusammen getragen wirken die Ohrringe mit der passenden Kette elegant, künstlerisch und unkonventionell. Ich bin ausgesprochen zufrieden…

 

Pfauen-Ohrringe

 

Den Beitrag verlinke ich mit RUMS.

aufmerksam, feminin

Kompromiss in schillerndem Azurblau

P1110303

 

In einer eleganten Zeitschrift entdeckte ich vor einiger Zeit ein Collier aus Edelstein-Perlen, das einerseits wunderschön und andererseits unfassbar teuer war. So riss ich das Bild des Colliers heraus und bewahrte es auf, um zumindest diesen kleinen Eindruck davon zu bewahren.
Vor Kurzem entdeckte ich eine Kette, die unter anderem Halbedelsteine enthielt, die den Edelsteinen des Colliers ähnelten. Sie waren natürlich künstlich gefärbt, um ihre Farbe zu intensivieren, aber zumindest kam ich dem Schmuck meiner Begierde näher.
So trennte ich die Kette auf, sortierte alle erwünschten Steine heraus und legte die anderen weg. Die azurblauen Steine reihte ich mit kleinen silbrigen Rocailleperlen auf den ursprünglichen Draht, auch den Verschluss verwendete ich wieder. Um die nötige Länge zu erreichen, benutzte ich aus der ursprünglichen Kette Halbedelsteine in bläulichem Dunkelgrün. Sie setzen in Farbe und Größe schöne Akzente und lassen die blauen Perlen umso zarter scheinen.

Die changierenden Töne erinnern mich an das klare, schimmernde Meer und ich trage den Schmuck gerade sehr gern.

Kreative Projekte gibt es auch bei CreaDienstag und Meertje.

aufmerksam, feminin

Alte Kette neu gestaltet

IMG_0604_v1

 

Von meiner verstorbenen Oma habe ich schon seit Langem eine Kette aus grünen Halbedelsteinen liegen. Ich mag die Steine, aber nicht den fehlenden Charme des Schmuckstücks.
Also besorgte ich mir ein Armband aus kleinen grauen Halbedelsteinen und fertigte mit den Perlen von beiden eine neue Kette an.

 

IMG_0672_v1

 

Kreative Projekte gibt es auch beim UpcyclingDienstag, CreaDienstag und bei Meertje.
Mit dem Beitrag nehme ich an der Linkparty von Kebo teil, die Typisches für den Frühling sucht: Typisch in dieser Jahreszeit ist für mich, Altes mit neuem Leben aufzufrischen.

aufmerksam, kreativ

Unikat: Duftiges Kissen mit eleganten Rauten

P1090364

 

Diesen wunderbaren, transparenten Stoff vom Raumausstatter habe ich endlich zu einem Kissen verarbeitet, das mich zusammen mit dem Satinschrägband in hellblau an den Himmel und die Wolken denken lässt. Wäre das Kissen darunter nicht weiß, würde deutlich, wie durchsichtig der Stoff ist – im unteren Bild ist es am Rand zu erahnen.
Mich begeistert besonders die Pünktchen-Stickerei, die ähnlich einer Perlenkette elegant und leicht gleichzeitig wirkt.

 

P1090363

Dieser Beitrag wird beim CreaDienstag und bei Meertje verlinkt, wo viele weitere Projekte begabter Frauen zu finden sind.