aufmerksam, feminin, kreativ

Schwingender Schmuck

Ohhringe

 

Der Markt in Rønne, Bornholm, hat mir gut gefallen: Unter anderem, weil gleich zwei schöne Stände mit Schmuck zu bewundern waren und mein Mann mir zwei Paar Ohrringe spendierte.
Das eine Paar ist aus Rocailleperlen selbstgemacht und erinnert mich an Pfauenfedern. Vor einigen Jahren waren Pfauenfedern sehr trendy, ob als Druck oder in natura als Schmuck. Da niemand weiß, unter welchen Bedingungen die Pfauen gehalten und die Federn gewonnen werden, fand ich diese Produkte kritisch. Umso mehr freute ich mich über diese tierfreundlichen Ohrringe mit Zwanziger-Jahre-Twist.
Zurück in Hamburg setzte ich mich vor den Fernseher, um mit BBC und France2 meine Sprachkenntnisse aufzufrischen (Dänisch im Urlaub zählt nicht). Parallel fädelte ich eine lange Kette in den Farbtönen der Ohrringe auf. Als die Kette lang genug war, um dreireihig gewickelt zu werden, waren meine Finger steif und mein Kopf brummte vor lauter englisch und französisch.
Zusammen getragen wirken die Ohrringe mit der passenden Kette elegant, künstlerisch und unkonventionell. Ich bin ausgesprochen zufrieden…

 

Pfauen-Ohrringe

 

Den Beitrag verlinke ich mit RUMS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.