aufmerksam, feminin, kreativ

Botschaften am Wegesrand: Ich liebe dich!

Ein Gutes hat es ja, in einer Großstadt wie Hamburg zu leben:
Überall sind mehr als genug Mauern, Zäune und Geländer, an denen sich Liebesbotschaften unterbringen lassen!
So zum Beispiel entlang der Joggingstrecke meines Mannes, wo ich zum Valentinstag bunte Schilder mit Liebeserklärungen verteilte.
Dank des eisigen Winterwetters brauchte ich die Schilder nicht laminieren, was sie zu einem Wegwerfprodukt gemacht hätte, sondern konnte einfach Klarsichtfolien benutzen.
Angesichts der Minusgrade wusste ich nicht, wann mein Mann wieder laufen würde, daher hängte ich sie schon zwei Tage vor dem Valentinstag auf.

Kurz zuvor hatte er mir auf meinem Heimweg von der Arbeit eine Botschaft in den Schnee geschrieben, die ich leider erst wahrnahm, als ich fast daran vorbei gefahren war, sodass ich sie weder las noch auf mich bezog. Ob meine Schilder ein ähnliches Schicksal ereilen sollte?
Oder würden sie von Passanten abgerissen, noch bevor mein Mann sich angesichts der Kälte zum Joggen durchrang?
Ich bangte vier Tage lang und kämpfte ständig mit mir, nichts zu verraten…

Kleiner Hinweis an Umweltschützer: Selbstverständlich wurden alle Folien sowie das Band entfernt, sobald sie ihren Zweck erfüllt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.