aufmerksam, glaubhaft

Ideen zu Trauerfeier und Beerdigung

Vor einer Beerdigung oder Trauerfeier stellt sich die Frage, wie dieser Anlass so gestaltet werden kann, dass Abschiednehmen auf eine gute Weise möglich wird. Dazu habe ich im Folgenden Ideen gesammelt:

* Schöne Blumen zu einem kleinen Strauß binden lassen und statt Erde als letzten Abschied in das Grab auf den Sarg werfen.
Dafür bieten sich Blumen an, die die/der Verstorbene besonders mochte,
die eine Lieblingsfarbe der/des Verstorbenen haben,
die einen besonderen Duft der Erinnerung an gemeinsame Zeiten verströmen
oder die mir als Trauernde besonders am Herzen liegen.

* Einen Abschiedsbrief schreiben und mit der Erde oder den Blumen ins Grab werfen.

* Ein Abschiedslied am offenen Grab singen oder mit einem Instrument spielen.

* Eine Kerze am Grab zurücklassen.

* Einen persönlichen „Schatz“ aus der gemeinsamen Zeit ins Grab legen.

* Einen Segen, der mich berührt, am Grab sprechen oder einen eigenen Segenswunsch erfinden.

* Gemeinsam über die verstorbene Person (durch ♥ symbolisiert) sprechen, in Erinnerungen schwelgen, das Gute betonen, über bestimmte Situationen aus der Vergangenheit noch einmal lachen:

Welche Momente und Begebenheiten erinnern dich an ♥ ?

Was sind deine schönen Erinnerungen, die du teilen möchtest?

Welche Sprüche und Zitate von ihr/ihm fallen dir ein?

Worüber schmunzelst du im Zusammenhang mit ?

Welche Botschaft nimmst du für dein Leben mit?

 

P1030627

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.