aufmerksam, feminin, glaubhaft

Literarische weibliche Vorbilder gesucht

Stockenten

 

Die Hamburgerinnen kennen die Bücherhallen, allen anderen erkläre ich es gern: Für eine Mitgliedskarte mit einem (sehr humanen) Jahresbeitrag können wir überall in der Hansestadt in 35 Bücherhallen (öffentlichen Bibliotheken) diverse Medien ausleihen und abgeben. Querbeet durch die Stadtteile, was nicht vorrätig ist, wird bestellt.

Dabei gibt es einen treuen Stamm von Angestellten, manche davon kenne ich noch aus meiner Kindheit, wenn ich den entsprechenden Stadtteil besuche…
Nun habe ich vor einigen Monaten einen der Angestellten in „meiner“ Stammbücherhalle gefragt, ob ihm Biografien von erfolgreichen Frauen einfielen. Die Regale stehen voller (Auto-)Biografien zum Thema Vergewaltigung, Beschneidung, Zwangsehen, ehelicher Gewalt, gestorbenen Söhnen, gekidnappten Töchtern usw.
Wenn ich darauf keine Lust habe, bietet sich mir das reiche Spektrum zum Thema „als Frau würdevoll Altern“ an. Möchte ich auch das nicht lesen, gibt es immernoch die Abteilung „Wie ich mich in Afrika verliebte und desillusioniert zurückkehrte“.
Daher erklärte ich dem netten Herrn, dass mich keins dieser Themen anspräche. So gut ich es finde, dass derartige Leidensgeschichten publik gemacht werden – lesen möchte ich sie nicht. Es reicht mir völlig, dass ich weiß, dass Frauen überall auf der Welt auf jede erdenkliche Weise weh getan wird. Da brauche ich keine Details, besten Dank.
Also bat ich den Angestellten, doch mal zu überlegen, welche positiven, dynamischen, erfolgreichen Frauen-Biografien ihm einfallen.
Bedauerlicher Weise kannte er keine, weder im Bestand noch sonstwo.
Dementsprechend forderte ich ihn auf, doch bitte die Augen aufzuhalten und mir einen Hinweis zu geben, wenn ein entsprechendes Buch angeschafft würde. Heute fragte ich nach, und er meinte, er habe neulich einen Band über „einige Engländerinnen damals“ gesehen, „aber das würde Ihnen nicht gefallen.“ Da vertraue ich voll seinem Urteil, mir gefallen eine ganze Reihe Bücher und darin behandelte Themen nicht 😉
Jedenfalls versicherte er mir erneut, weiterhin die Augen offen zu halten.

Liebe Damen, fällt euch eine Lektüre ein, in der eine Frau fröhlich und gewitzt und kämpferisch und ausdauernd ihr Leben meistert?
Wenn nicht, wer von uns schreibt´s?

 

Stockenten

 

Wer sich fragt, was die Stockenten und ihre Küken hier sollen:
Wir haben alle mal klein angefangen, auch erfolgreiche Frauen aus (ungeschriebenen) Büchern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.