aufmerksam, feminin, kreativ

Süß und sicher

Demo-version Cake PopsEine schnelle Demo-Version der Konditormeisterin, mit der sie uns Techniken zeigte

 

Für Kinder-Parties sind immer neue Ideen willkommen. Bereits im Mai letzten Jahres war ich für den „Cake-Pop Workshop“ der Hamburger Volkshochschule angemeldet. Leider fiel er aus, sodass ich in diesem Jahr einen zweiten Versuch wagte. Dieses Mal waren derart viele Frauen gekommen, dass wir uns um die Arbeitsflächen der Profiküche drängten und ständig hin und her reichten, was an Materialien gerade benötigt wurde. Entsprechend war kein ruhiges Arbeiten möglich, aber der erste Versuch machte Lust auf mehr… Auch an diesem Standort der Volkshochschule ist die Küche top ausgestattet, modern und geräumig – aber mit 16 TeilnehmerInnen plus Kursleitung ist das Limit auch erreicht. Da der Preis für den Workshop, verglichen mit Hochzeitsagenturen und Blogger-Events, unschlagbar ist, empfehle ich ihn dennoch weiter.

Cake-Pops sind eine wunderbare Möglichkeit, um mit Kindern „zu backen“, ohne dass gebacken wird. Keine heißen Öfen, keine spitzen Werkzeuge, nur weiche Keksbällchen und jede Menge Dekokram. Sicherer kann kaum eine Kreativ-Aktion sein, behaupte ich. Und das ist ja in heutigen Zeiten, neben dem Spaß der Kinder, für die Eltern die höchste Priorität.

 

Meine Cake-PopsMein erster Versuch, der trotz Gedränge und geringem Platz ganz gut gelang.
Hinten rechts ist eine Spinne zu sehen, die aus dem richtigen Blickwinkel wunderbar „spinnig“ wirkt mit ihren acht Beinen.

.

Diesen Beitrag verlinke ich mit CreaDienstag, Dienstagsdinge, HandmadeOnTuesday.

2 thoughts on “Süß und sicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.