aufmerksam, Gäste & Feste

Muffins im Hamptons-Style

MuffinMaritim6

 

Gestern war ich eine Heldin – sowohl im ironischen als auch im tatsächlichen Sinn. Es begann damit, dass ich Blaubeer-Muffins buk: Heldenhaft insofern, als dass ich nur bei wirklich großen Anlässen backe. Heute ist ein wichtiger Anlass, so überwand ich meine Back-Abneigung und fabrizierte wirklich gelungene Muffins. Parallel hängte ich im Keller die Wäsche auf und schnippelte einen kleinen Salat, um noch etwas zu essen, bevor ich eine halbe Stunde später das Haus zu einem Event auf einem historische Dreimaster verlassen musste.

 

MuffinMaritim4

 

Und weil alles so rund lief, dachte sich eine Inspiration: Jetzt kegele ich Maries Zeitplan schön durcheinander! Plötzlich überlegte ich angesichts der Kombination von hervorragendem natürlichem Licht in der Küche und frischen Muffins, dass ich doch mal schnell ein kleines Shooting einschieben könnte. So baute ich unseren Küchentisch um und holte einen Stoff, aus dem ich Stuhlhussen für den Esstisch nähen möchte. Der plane Stoff eignete sich wunderbar als Hintergrund im maritimen „Hamptons Style“ – der perfekte Rahmen für Blaubeer-Muffins.

 

MuffinMaritim3

 

Zwischendurch suchte ich die Kamera und bat per SMS meinen im Ausland arbeitenden Mann um einen Tipp, wo sie sein könnte. Dann kam ich plötzlich auf den Gedanken, dass ohne passende Pieker das Ganze keinen Charme hätte. So sprintete ich ins Arbeitszimmer, um schnell kleine Wimpel zu fabrizieren. Während die Flüssigklebe trocknete, kontrollierte ich die Muffins im Backofen und sammelte zügig Muscheln und andere Accessoires für das Drumherum.

 

MuffinMaritim1

 

Während die Zeit lief, sollten die Muffins auskühlen und anschließend mit Zuckerguss und Topping beträufelt werden. Parallel baute ich vor dem Hintergrund Teller und Dekorationsobjekte auf. Die Muffins mussten vor dem korrekten Auskühlen das Verzieren über sich ergehen lassen (zumindest ein paar Exemplare für´s Foto), während niemand den Salat aß.

Mit sieben Minuten verbliebener Zeit nahm ich viele Bilder auf, vergaß die Wimpel im Arbeitszimmer, verfrachtete den Salat in eine wasserdichte Dose zum „In-der-U-Bahn-essen“, füllte schnell noch eine Wasserflasche, kontrollierte das Material für den Event-Einsatz, sprang in die falschen Schuhe (sie hätten offiziell schwarz sein sollen…) und stürmte aus dem Haus.

Heldenhaft gemeistert… 😉

4 thoughts on “Muffins im Hamptons-Style

  1. Handelt es sich um eine Tischdecke ? Oder einen Läufer ? Eine Serviette wohl dem letzten Bild nach zu urteilen nicht. Sehr gut gefällt mir das Muster.

  2. Meine Liebe,
    es ist ein Stoff, aus dem ich zwei Stuhlhussen nähen will. Da ich offensichtlich bisher nicht dazu gekommen bin, konnte ich ihn glücklicherweise als Hintergrund benutzen. Den Stoff habe ich beim Stofflager in der Papenreye gekauft und, was für dich wahrscheinlich das Wichtigste ist: Es gibt ihn statt in Rot-Sandfarben auch in Blau-Sandfarben….
    Liebe Grüße,
    Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.